Hier finden Sie die aktuellen Informationen über die Arbeit vom Verband deutscher Museums- und Touristikbahnen e. V. (VDMT) und die Pressemitteilungen des Verbandes. Die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen können uneingeschränkt verbreitet werden.

Partner und Mitglieder des Verbandes benutzen bitte die erweiterten Auswahlmöglichkeiten im internen Bereich der VDMT-Website.

„Train de la paix“ (Friedenszug) hieß eine bemerkenswerte Veranstaltung anlässlich des einhundertsten Jahrestages der Beendigung des Ersten Weltkrieges. Im ehemaligen Grenzbahnhof Burnhaupt-le-Haut (heute Betriebsmittelpunkt der Museumsbahn Train Thur Dollar) treffen zwei Züge der Kriegsparteien Deutschland und Frankreich aufeinander; beide besetzt mit Soldaten und verwundeten Zivilisten. Nach Drohgebärden und Verhandlungen der beiden Zugkommandanten gelingt für eine Nacht ein Waffenstillstand zur Versorgung Verwundeter. In dieser Nacht kommen sich Menschen mit und ohne Uniform näher und vergessen für ein paar Stunden den Krieg. Nach Bekanntwerden des Agreements bei den jeweiligen Oberkommandierenden musste der Waffenstillstand bei standrechtlichem Strafvollzug unverzüglich beendet werden. Nach einem abschließenden Inferno kommt die Meldung des Kriegsendes und alle Beteiligten sind glücklich, zu den Überlebenden zu gehören…

kuehnIn der Absicht, die aktuellen Probleme der Museums- und Touristikbahnen auch an die Politik heranzutragen, traf sich Hans-Jürgen Credé am Mitte November dieses Jahres mit Stefan Kühn, Mitglied des Bundestages (Bündnis 90/Grüne) in seinem  Wahlkreisbüro in der Dresdner Neustadt. Erörtert wurden die Initiativen des Gesetz- und Verordnungsgebers im Eisenbahnrecht sowie im Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz. Stefan Kühn begrüßte die übermittelten Hintergrundinformationen und erklärte sich bereit, im ersten Quartal 2019 ein Treffen mit den verkehrspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen zu arrangieren. Mit Blick auf die Klimaschutzziele wurde auch die Problematik des Verbrennens fossiler Brennstoffe im Dampfbetrieb der Museumseisenbahnen erörtert. Um eine sachliche Diskussion in dieser Frage führen zu können, regte er an, dass die Museumsbahnbranche selbst Zahlen zu den Emissionen ermitteln solle. Credé sagte zu, für die notwendige Transparenz zu sorgen, und verwies auf die bereits bezüglich der Feinstaubproblematik angestellten Untersuchungen des Verbandes. Die Reduzierung weiterer Emissionen sei dort, wo es möglich ist, auch das Ziel der Museumseisenbahnen.

Die zurückliegenden Wochen waren erneut Anlass für bedeutende Jubiläen zweier VDMT-Mitgliedsorganisationen, die mit großer Öffentlichkeit begangen wurden: Am 15./16. September feierten die Eisenbahnfreunde Passau ihr 40-jähriges Vereinsjubiläum und vom 30.9. bis 3.10. stand der 15. Jahrestag der Gründung der Schwäbische Alb-Bahn e.V im Fokus von Eisenbahnfreunden und

Wagendatanbank Ansicht KarteikarteÜber 4300 Wagen, 6400 Bilder und ca. 2000 Zeichnungen sind derzeit in der Wagendatenbank des VDMT enthalten und es sollen noch mehr werden. - Der Fotokopierer surrt. Die erste Zeichnung eines Güterzug-Begleitwagens Pwg_Pr14 liegt auf der Glasscheibe.

Zum VDMT-Bericht über die Tagung (FEDECRAIL Jahreskonferenz 2018 in Schottland)

gibt es jetzt eine detaillierte 11-seitige Zusammenfassung von Fedecrail zum Download.

 

Stellungnahme zu Gesetzesvorhaben

Historische Eisenbahnfahrzeuge der Nachwelt zu erhalten, zu restaurieren und sie in möglichst authentischer Umgebung im Betrieb vorzuführen,

Am 25. Mai 2018 ist sie in Kraft getreten, die DSGVO. Das begleitende mediale Echo war recht groß, auch wenn die materiellen Änderungen gegenüber der bisherigen Rechtslage übersichtlich sind. Da die DSGVO nicht nur für die gewerbliche Wirtschaft, sondern auch für Vereine gilt, sind die VDMT – Mitglieder ebenfalls Adressaten der neuen Regelung. Allerdings regelt sie nur den Umgang mit personenbezogenen Daten. Deshalb dürfte die praktische Relevanz für Museums- und Touristikbahnen überschaubar sein.

Das gilt auch aus einem weiteren Grund. Mitglieder identifizieren sich in aller Regel mit den Zielen und Aktivitäten des Vereins. Die Mitgliedschaft ist freiwillig und nicht an wirtschaftliche Vorteile gekoppelt, deren