Hier finden Sie die aktuellen Informationen über die Arbeit vom Verband deutscher Museums- und Touristikbahnen e. V. (VDMT) und die Pressemitteilungen des Verbandes.
Die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen können uneingeschränkt verbreitet werden.

Weitere aktuellen Informationen für Partner und Mitglieder des Verbandes 
bitte die erweiterten Auswahlmöglichkeiten im internen Bereich der VDMT-Website benutzen.

DSD

VDMT wird Mitglied im Projektbeirat „Digitale Schiene Deutschland“ der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn plant – nachdem die Finanzierung mittlerweile zumindest in den Grundzügen gesichert ist - die Digitalisierung des Bahnverkehrs. Dazu wurde das Projekt „Digitale Schiene Deutschland (DSD) gegründet. Ziel ist neben der Digitalisierung der Stellwerkstechnik die Einführung des europäischen Zugsicherungssystems ETCS Level 2. Dabei wird auf ortsfeste Signale komplett verzichtet werden, die Kommunikation in den Zug erfolgt dann nur noch funkbasiert. Die heutige Sicherungstechnik einschl. PZB soll dann vollständig aufgegeben werden. Im Rahmen der zurückliegenden VDMT-Museumsbahner – Tagungen wurde hierzu bereits berichtet. Mittlerweise hat die DB die Zeitpläne für das Projekt erheblich gestrafft und konkretisiert. So wurden drei Korridore bestimmt, die zuerst umgerüstet werden. Anschließend geht es netzbezirksweise weiter. Die Umrüstung soll bis 2035 (!) flächendeckend abgeschlossen sein.

DRW Foto

„Gelbdruckverfahren“ zum Entwurf des neuen Regelwerks „Dampftriebfahrzeuge bedienen und führen“ gestartet. Stellungnahmefrist bis 29.9.2021

Eine Arbeitsgruppe aus Fachleuten aus den Reihen der Mitglieder von VDV und VDMT hat unter

Wie meistens kurz vor Ende einer Legislaturperiode werden auch in diesem Jahr noch schnell zahlreiche Gesetze geändert. Einige Vorhaben betreffen auch die Museums-und Touristikbahnen, allerdings mit günstigen Folgen. Hier ein kurzer Überblick:

Kosten für die Anschlussweiche können sinken

Jede Eisenbahn ist verpflichtet, einer angrenzenden Eisenbahn Anschluss zu gewähren. Die Bedingungen und Kosten für die Anschlussgewährung waren bisher nach billigem Ermessen zu regeln. Kam eine Einigung

deinste

Das Feld- und Kleinbahnmuseum Deinste (DFKM) im Landkreis Stade in Niedersachsen ist dem VDMT Anfang des Jahres beigetreten und damit eines von inzwischen gut 110 Mitgliedern des Verbandes deutscher Museums- und Touristikbahnen. „Gemeinschaftlich sind wir Museumeisenbahner stärker!“ betont Vereinsvorsitzender Jan Reher im Hinblick auf die Mitgliedschaft und denkt dabei u.a. an die CO2-Debatte, an die Feinstaub-Diskussionen und die Schwierigkeiten heutiger Materialbeschaffung. Auch der Erfahrungsaustausch mit anderen Experten spiele für seinen Verein eine große Rolle.

Ein Dutzend Initiativen und Vereine aus dem Bereich der historischen Mobilität werden in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen durch das 2019 erstmals aufgelegte Förderprogramm „Verkehrshistorische Kulturgüter“ vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung unterstützt. Die Fördersumme ist von ursprünglich 500.000 € auf nunmehr insgesamt 700.000 € erhöht worden. Unter den begünstigten Projekten befinden sich 2021 sowohl

„Bundesnotbremse“ beschlossen  - Auswirkungen auf Museums- und Touristikbahnen

(Aktualisierung zu „Corona-Beschränkungen werden für Museums-und Touristikbahnen bundeseinheitlich geregelt“)

Heute, am 23. April 2021 treten die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes in Kraft. Die genaue Fassung der Bestimmungen sind dem beigefügten Auszug aus

„Zug nach Jöhstadt – Abfahrt!“, erschallt es im nächtlichen Preßnitztal. Langsam setzt sich die sächsische IV K in Bewegung. Der Dampf zieht vor dem Mondlicht über den Zug. An Bord sind dieses Mal aber keine Touristen oder historische Eisenbahnfans,

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.