„Entdecken, was uns verbindet." Unter diesem Motto steht der „Tag des offenen Denkmals“ 2018. Seit nunmehr 25 Jahren wird er am 2. Sonntag im September (9.9.) abgehalten. Mit dem diesjährigen Leitsatz lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wieder alle Denkmaleigentümer, Vereine, Verbände, Initiativen, Denkmalbehörden und Kirchen ein, sich mit Veranstaltungen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Für Museumseisenbahnen bietet sich das Thema geradezu an; denn eines haben Eisenbahnen gemeinsam: Sie verbinden Orte und führen Menschen zusammen. Sie erhalten mit ihren historischen Zügen, mit Gebäuden und der Infrastruktur die Technikgeschichte vergangener Jahrzehnte. Der „Tag des offenen Denkmals“ dürfte eine der größten Kulturveranstaltung Deutschlands sein. Sie wäre ohne das Engagement ungezählter haupt- und ehrenamtlicher Mitstreiter nicht denkbar.