Plötzlich und unterwartet verstarb am 19. März 2018 Bernd Dohrmann (64), unser ehemaliges Vorstandsmittglied für Presse und Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenmitglied des VDMT.

Bernd war von seinem Herkommen eigentlich Modelleisenbahner und darüber Ende der achtziger Jahre als Pressesprecher in den Vorstand des Bundesverbandes Deutsche Eisenbahn-Freunde gekommen, als die Museumsbahnen diesem noch angehörten. Nachdem es im Mai 1992 auf dem BDEF-Verbandstag in Passau zum Zerwürfnis gekommen war und die Frage der weiteren Interessenvertretung der Museumsbahnen im Raum stand, bekundete Bernd schon in den ersten Diskussionen, die noch auf der großen Rundfahrt des Verbandstags stattfanden, seine prinzipielle Bereitschaft, für einen künftigen Museumsbahnverband die Pressearbeit zu übernehmen. Zuvor war er aus dem BDEF-Vorstand ausgeschieden.

Er hat dann 1993 bei der Gründung des VDMT auch Wort gehalten und die Pressearbeit übernommen, womit für den Verband nicht nur eine Vorstandsposition besetzt war. Als professioneller Journalist konnte Bernd die Aufgabe auch entsprechend wahrnehmen, was sehr geholfen hat, den neuen Verband zu etablieren. So begleitete er zunächst das Angebot des Transpress-Verlags zu einer neuen Museumsbahnzeitschrift, die gleichzeitig auch als Verbandsorgan des VDMT dienen sollte und leider über zwei Ausgaben nicht hinauskam.

In der Folge schaffte es Bernd Dohrmann mit dem Alba-Verlag die notwendigen Vereinbarungen zu treffen, damit das Eisenbahn-Magazin (EM) das Verbandsorgan auch des VDMT werden konnte. In der Folgezeit platzierte er für die Museumsbahnen und den Verband wichtige Themen nicht nur im EM, sondern auch in den anderen Fachzeitschriften der Branche, zu denen er Kontakt hielt. Besondere Ereignisse in der Museumsbahnszene nutzte er, um auch der Tagespresse Artikel anzubieten. In den Anfangsjahren gestaltete er damit die Kommunikation des Verbandes zu seinen Mitgliedern wie auch gegenüber der interessierten Öffentlichkeit und half damit den Verband und die Anliegen der Museumsbahnen bekannt zu machen.

Bernd Dohrmann schied zum Ende seiner Amtszeit 2007 auf eigenen Wunsch aus dem VDMT-Vorstand aus. Seine Verdienste um den Verband wurden von den Mitgliedern durch das Verleihen der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt. Damit ist das Andenken an seinen Beitrag für die Museumsbahnen gewahrt.

Heimo Echensperger