Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Volker Wente. Der Jurist, Jahrgang 1961, ist Gründungsmitglied des Historischen Schienenverkehrs Wesel e. V. (HSW), der übrigens Mitglied Nr. 1 des VDMT ist.

Beruflich ist er seit 2007 als Geschäftsführer NRW für den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) tätig. Zuvor war er in verschiedenen leitenden Positionen bei DB Regio beschäftigt. Er hat u. a. die Rechtsabteilung von DB Regio aufgebaut und war zuletzt Regionalleiter Marketing in der Region Südost und Sprecher des Verkehrsbetriebs Thüringen. In dieser Funktion hat er gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen (NVS) Otto Mayer das Thüringer Nostalgiefahrtenprogramm (s. EK 4/18 S. 58) revitalisiert, auf eine wirtschaftlich dauerhaft tragfähige Basis gestellt und nicht zuletzt geeignete Fahrzeuge erhalten und aufarbeiten lassen.

Wente hat bereits die Gründung des VDMT 1992/93 unterstützt, musste dann aber aus beruflichen Gründen das Hobby ein wenig hintenanstellen. Auch wenn der VDMT in den 25 Jahren seines Bestehens viel für die Museumsbahnen erreicht hat, sind die Herausforderungen für die Zukunft nicht geringer. Der Rechtsrahmen für die Eisenbahnen entwickelt sich, getrieben durch die EU mit dem Ziel eines einheitlichen europäischen Marktes für Bahnen, des Aufbrechens der Staatsbahn – Monopole und dem Wettbewerb über alle Wertschöpfungsstufen das Systems Bahn in hoher Geschwindigkeit weiter.

Dass Museumsbahnen, auch wenn der europäische Dachverband FEDECRAIL die EU hier sensibilisieren konnte, nur eine Randnotiz sind, liegt auf der Hand. So sinnvoll viele Regelungen für den kommerziellen Eisenbahnverkehr sein mögen, für Museumsbahnen stellen sie oft kaum überwindbare Hürden dar und sind bei Lichte betrachtet für einen sicheren Betrieb der Museumsbahnen auch nicht notwendig. Deshalb möchte Wente besonders bei Gesetzgebern und Aufsichtsbehörden dafür werben, Regelungen zu schaffen, die dauerhaft historischen Bahnbetrieb von Großdampfloks bis zur Kleinbahn ermöglichen.