Drei junge Deutsche nehmen am FEDECRAIL-Jugendaustausch 2014 in den Niederlanden teil. Damit sind insgesamt acht Länder vertreten: neben dem Gastgeberland Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Schweden und die Schweiz.

Der FEDECRAIL-Jugendaustausch wurde 2007 vom europäischen Dachverband der Museums- und Touristikbahnen für Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Jahr in einem anderen Land statt. Dieses Mal richten die Museumstoomtram Hoorn-Medemblik (SHM), die Stichting Stadskanaal Rail (STAR) und die Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij (ZLSM) das Jugendlager aus.

Es wird in diesem Jahr eine reine Jungengruppe sein, die sich vom 1. bis 10. August in den Niederlanden trifft. In den Vorjahren hatten sich auch Mädchen für das Camp gemeldet. Die drei jungen deutschen Museumseisenbahner kommen von der Museums-Eisenbahn Minden e.V., den Jagsttalbahnfreunden e.V. und der Interessengemeinschaft Brohltal Schmalspureisenbahn e.V. Sie haben bereits an vorangegangenen Jugendcamps teilgenommen.

Auf dem Programm stehen etwa zur Hälfte Arbeiten bei den Museumsbahnen und zur anderen Hälfte Exkursionen, um Land und Leute kennen zu lernen. Eine große Rolle spielt nicht zuletzt auch der gesellige Austausch untereinander. Die Idee des alljährlichen Camps ist es, die jungen Freiwilligen zur kontinuierlichen Mitarbeit bei den Museumseisenbahnen zu ermutigen, von anderen Museumsbahnern zu lernen und untereinander auf europäischer Ebene Netzwerke für die Zukunft zu bilden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen