Zur mittlerweile schon 26. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Historischer Nahverkehr (AHN) hat der Förderverein Straßenbahn Hannover e. V. vom 8. Bis 11. Mai nach Hannover – Wehmingen – Braunschweig eingeladen. Die Tagung, an der auch der VDMT teilnahm, stand unter dem Motto „Was steht eigentlich in 100 Jahren in unseren Museen?“



Aus ganz Deutschland sowie Italien, den Niederlanden, Dänemark und Schweden reisten über 60 Teilnehmer an, um gespannt den Vorträgen zu den Themen „Von einer riesigen Sammlung zum Museum (ein langer Weg)“, „Sammlungskonzept als Grundlage der Museumsarbeit“ und „Oslo – 100 Jahre Museumswagen – Braucht man dann eigentlich eine Bewahrungsstrategie?“ zu folgen. Diese Themen sind auch für Museums- und Touristikeisenbahnen von grundlegender Bedeutung. Auch haben die Nahverkehrsvereine fast die gleichen Probleme wie Eisenbahnvereine etwa beim Einsatz moderner Leit- und Sicherungstechnik sowie Kommunikationssystemen. Auch die Regularien der Aufsichtsbehörden sind vergleichbar.

Neben den Vorträgen war auch ein umfangreiches Besichtigungs- und Sonderfahrtenprogramm hervorragend organisiert, ebenso gab es reichlich Gelegenheit für einen „persönliche Austausch in geselliger Runde am Abend“. Die nächste Tagung der AHN ist 2015 in Karlsruhe geplant.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen