FEDECRAIL wird in die Liste der auf europäischer Ebene tätigen Fachverbände des Eisenbahnsektors aufgenommen und erhält somit als „Representative Body“ eine beratende Stimme in der Europäischen Eisenbahnagentur (ERA/European Railway Agency). Diese Zulassungsempfehlung wurde Ende Januar 2014 vom Railway Safety and Interoperability Committee in Brüssel gegeben. Das ist ein großer Erfolg. Dieser Status bedeutet, dass FEDECRAIL von der Europäischen Eisenbahnagentur hinzugezogen werden muss, wenn es um die Ausarbeitung von Verordnungen geht. Im vergangenen Jahr beschloss FEDECRAIL, Kontakt mit der ERA aufzunehmen und im Folgenden einen Antrag auf den Status als „Representative Body“ zu stellen. Von nun an wird FEDECRAIL nicht länger mit neuen Regelungen konfrontiert werden, sondern selbst einen Beitrag zum Entwickeln neuer Verordnungen leisten können. Auf diese Weise werden die Probleme der meist kleineren und auf ehrenamtlicher Basis agierenden historischen Eisenbahnen mehr Gewicht bekommen.   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen