Der europäische Dachverband der Museums- und Touristikbahnen FEDECRAIL, in dem der VDMT Mitglied ist, setzt sich in Spanien mit einem Schreiben an den Verkehrsminister, die Leitung der baskischen Eisenbahn EuskoTren und die Presse für die Rückberufung von Juanjo Olaizola an das Museum Vasco Del Ferrocarril in Azpeitia ein. Eine Änderung der Verwaltungsorganisation muss nach Ansicht von FEDECRAIL nicht mit der Abberufung des Direktors von dem Museum einhergehen.

Olaizola hat vor 22 Jahren das baskische Eisenbahnmuseum ín Azpeitia auf einer veralteten und in einem schlechten Zustand befindlichen Bahn aus der Taufe gehoben. Durch seinen unermüdlichen Einsatz hat er eine eindrucksvolle Sammlung zusammengetragen, repräsentativ für die Eisenbahn im Baskenland, darüber hinaus auch für andere Regionen Spaniens und Portugals. Alle Fahrzeuge befinden sich in einem sehr guten Zustand und können auf der wieder aufgebauten Strecke zwischen Azpeitia und Lazao eingesetzt werden. Das Ensemble ist einzigartig auf der Iberischen Halbinsel und von europäischem Niveau. Darüber hinaus hat

Olaizola wertvolle Dokumentationen und beeindruckende Sammlungen zusammengetragen. Mit der Versetzung des Lokführers Olaizola drohen auch die historischen Züge zwischen Azpeitia und Lazao eingestellt zu werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.