Auf der Verbandstagung des VDMT Mitte März 2007 wurde einen neuer Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, der Arbeitskreis "Zeichnungsverzeichnis".

Aufgabe dieser Arbeitsgruppe wird es sein, die in vielen Vereinen, bzw. bei deren Mitgliedern vorhandenen Zeichnungsbestände in einer Datenbank zu erfassen und diese Datenbank mittelfristig den Verbandsmitgliedern zugänglich zu machen. Die Leitung der Arbeitsgruppe untersteht den Kollegen Thomas Fischer (BEF) und Carsten Wohlfarth (BEM) welche selbst über umfangreiche Bestände verfügen und schon seit mehreren Jahren an einem gemeinsamen Verzeichnis arbeiten.

Erste Aufgabe wird es sein, ein Musterblatt für die Erfassung und Gliederung der verschiedenen Zeichnungen zu erarbeiten und dieses den Verbandsmitgliedern zur Verfügung zu stellen. Im Anschluß sollen die bereits vorhandenen Zeichnungsverzeichnisse zusammengeführt und durch weitere bereits bekannte Verzeichnisse ergänzt werden. Langfristig ist auch eine Einstellung der Datenbank ins Internet geplant.

Ziel ist es die in vielen Bereichen zwar vorhandenen, aber vielfach nicht bekannten Zeichnung gegenüber den Verbandsmitgliedern bekannt zu geben und so die immer wieder auftretenden Fragen bei der Fahrzeugaufarbeitung so weit wie möglich zu klären. Die aufwändige Suche nach Unterlagen wurde bisher teilweise von mehreren Vereinen parallel ausgeführt. Auf diese Weise könnten sowohl die aufgewendete Zeit, als auch die teilweise hohen Gebühren bei der Suche nach entsprechenden Zeichnungen gesenkt werden und in die Projekte investiert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen