Die im Jahr 2012 von Prof. Dr. Kramer initiierte und an der Universität Passau in Betrieb genommene
Eisenbahnrechts-Datenbank gewährt einen barriere- und kostenfreien Zugang zu
zahlreichen Gerichtsentscheidungen zum Eisenbahnrecht vor allem der letzten 20
Jahre aus Deutschland, neuerdings aber auch aus Österreich. Sie schließt damit
eine bislang bestehende Lücke gerade beim Zugriff auf untergerichtliche
Entscheidungen, die in den klassischen juristischen Datenbanken nicht enthalten
sind. (Weiteres im internen Bereich für Mitglieder)