Aktuelle Stunde am 14.6.2020 zum Thema „Museumsbahnen und Tag der Schiene“ 
 
Den 16./17.9.2022 hat die Bunderegierung zum „Tag der Schiene“ ausgerufen. Geplant sind zahlreiche Veranstaltungen vom Tag der offenen Tür bei Herstellern und Eisenbahnen über kulturelle
Veranstaltungen bis hin zur Information für Berufe im Bahnsektor. Auch Museums- und Touristikbahnen sind herzlich eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen oder Kooperationen am „Tag der Schiene“ zu beteiligen. Erste Informationen zu den Zielen und Aktivitäten sind in der Pressemeldung des BMDV und auf der Website www.tag-der-schiene.de zu finden.
 
Der „Tag der Schiene“ wird absehbar eine erhebliche öffentliche und vor allen Dingen mediale Aufmerksamkeit genießen. In diesem Umfeld können Museums- und Touristikbahnen besonders gut auf ihre Angebote aufmerksam machen und – bei hoher Beteiligung - flächendeckend für ihre Leistungen und das System „Bahn“ werben. Das gilt natürlich nicht nur konkret für diesen Tag, sondern auch weit darüber hinaus, weil nicht nur das allgemeine Publikum, sondern auch eine Vielzahl politischer Entscheidungsträger und Meinungsbildner und Multiplikatoren in der Öffentlichkeit erreicht werden.
 
Was konkret in Planung ist und wie sich Museums- und Touristikbahnen am „Tag der Schiene“ beteiligen können, soll im Rahmen einer
 
Aktuellen Stunde „Beteiligung von Museums- und Touristikbahnen am Tag der Schiene“
per Videokonferenz
am 14.6.2022, Beginn 19.00 Uhr (Dauer ca. 60 min)
von Frau Dr. Birgit Biedemann, Allianz pro Schiene, Projektleiterin „Tag der Schiene“
 
näher erläutert werden. Die Allianz pro Schiene, bei der auch der VDMT Mitglied ist, wird vom Bund mit der Koordinierung beauftragt. Frau Dr. Biedemann wird in einem kurzen Vortrag über Ziele, mögliche und geplante Veranstaltungsformate sowie Beteiligungsmöglichkeiten informieren. Anschließend steht Frau Dr. Biedemann für Fragen und Anregungen zur Verfügung.  
 
Interessierten melden sich bitte möglichst bis zum 11.6.2022 formlos und bevorzugt per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Ausnahmsweise steht die Veranstaltung – sofern noch Plätze verfügbar sind – auch Nichtmitgliedern offen. Interessierte, die nicht dem VDMT angehören, geben bitte bei ihrer Anmeldung die Institution an, die sie vertreten. Die Videokonferenz wird voraussichtlich per MS Teams durchgeführt. Den Link erhalten Sie kurz vor dem Termin.
 
Die Allianz pro Schiene als Koordinierungsstelle für den „Tag der Schiene“ und der VDMT freuen sich auf reges Interesse

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.