Große Resonanz zur Aktuellen Stunde „Ausbildung für den Betriebsdienst von Museumsbahnen“
 
Am 7. April 2022 hat der VDMT seine Mitglieder zu einer „Aktuellen Stunde“ zum Thema „Ausbildung für den Betriebsdienst von Museumsbahnen“ eingeladen. Weit über 60 Vertreter haben teilgenommen.
Götz Walther, Fachbereichsleiter Eisenbahnbetrieb des VDV hatte dort die gesetzlichen Grundlagen der Ausbildung und die VDV- Schrift 754 „Richtlinie über die Befähigung von Mitarbeitern für den Eisenbahnbetrieb“ näher dargestellt. Diese VDV-Schrift erläutert die gesetzlichen Bestimmungen und gibt den Anwendern eine Handreichung, wie betrieblich tätige Mitarbeiter unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben für ihre Aufgaben befähigt werden können.
Anschließend wurden Zweck und Ziele des neu eingerichteten VDMT-Ausschusses „Ausbildung“, den Michaela Quante leitet, von ihr vorgestellt. Dieser Ausschuss soll aufbauend auf den gesetzlichen Grundlagen und der VDV-Schrift 754 die Anforderungen an die Ausbildung für eisenbahnbetrieblich Tätigen von Museums-und Touristikbahnen weiter konkretisieren und an deren spezifische Situation anpassen. Schließlich unterscheidet sich ihre Ausgangssituation gegenüber kommerziellen Bahnen ganz erheblich. Das Tätigkeitsspektrum ist oftmals weniger breit, die Eigenmotivation höher, andererseits wird die Tätigkeit aber in geringerem zeitlichen Umfang ausgeführt als bei fest angestellten Mitarbeitern kommerzieller Eisenbahn.
 
Die Präsentation von Götz Walther und ergänzende Unterlagen sind im internen Teil der Webseite zum Download bereitgestellt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.