Hier finden Sie die aktuellen Informationen über die Arbeit vom Verband deutscher Museums- und Touristikbahnen e. V. (VDMT) und die Pressemitteilungen des Verbandes. Die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen können uneingeschränkt verbreitet werden.

Partner und Mitglieder des Verbandes benutzen bitte die erweiterten Auswahlmöglichkeiten im internen Bereich der VDMT-Website.

Diesen "EKU"-Wagen werden die Teilnehmer des Jugendcamps in Angriff nehmen.

FEDECRAIL – die Europäische Föderation der Museums- und Touristikbahnen in Kooperation mit dem VDMT (Verband deutscher Museums- und Touristikbahnen e. V.) laden von Freitag, dem 29. Juli, bis Sonntag, dem 7. August 2016, zum 10. FEDECRAIL-Jugendaustausch nach Deutschland

Das Exkursionsprogramm der FEDECRAIL-Konferenz „Bodensee 2016“ vom 21. bis 27. April führt die Teilnehmer von Dornbirn in Österreich unter anderem nach Deutschland, voraussichtlich zum Bahnpark Augsburg und zum „Öchsle“.

Nikolausfahrten werden von nahezu jeder Museumsbahn durchgeführt, und bei sehr vielen

Die Emissionen von Dampflokomotiven rücken in letzter Zeit immer stärker in den Focus von Anliegern unserer Museumseisenbahnen. Massive schwarze Qualmwolken

Über das Vorhaben des VDMT, neben den bereits online verfügbaren Lokomotivnormen (LON) und der Sammlung der Dampflokvorschriften von Bundes- und Reichsbahn (DV 946) auch die ergänzenden und in großer Zahl erzeugten Zeichnungen der Staatsbahnen zur Dampfloktechnik zu scannen und zum Download anzubieten, haben wir vor kurzem an dieser Stelle bereits berichtet. Anlass war der Kontakt zum Archiv der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, in dem eine ganze Reihe dieser Zeichnungen aufbewahrt werden.

Diese Umfrage richtet sich an alle Betreiber kohlegefeuerter Dampfloks. Wir möchten, wie bereits angekündigt, in Kooperation mit unserem europäischen Dachverband FEDECRAIL und sogar darüber hinaus eine Übersicht über den aktuellen Stand des Kohlenmarktes und der Kohlenverwendung im Dampflokbetrieb erhalten. Näheres hierzu siehe die Angaben im Dateianhang.

Den Rücklauf der ausgefüllten Fragebögen erbitten wir bis zum 10. März 2016.

Wir bitten alle Dampflokbetreiber unter Euch, sich der geringen Mühe des Ausfüllens zu unterziehen, um auch gegenüber Aufsichts- und Umweltbehörden zu belastbaren Aussagen über die aktuelle Situation zu gelangen. Hier sind nicht nur die VDMT-Mitglieder, sondern alle Dampflokbetreiber gefragt.

Die Ausfüllhilfe zum Nationalen Fahrzeugeinstellungsregister (NVR) wurde aktualisiert

Aufgrund neuer europäischer Rahmenbedingungen wurden die elektronischen Eingabemasken für das
Nationale Fahrzeugeinstellungsregister (NVR) aktualisiert.

zum EBA


Zuständigkeiten des EBA für den Technischen Arbeitsschutz

 

Die 69. Museumsbahnertagung des VDMT fand vom 13. bis 15. November 2015 in Nürnberg im Zeichen des 10-jährigen Bestehens der Stiftung Deutsche Eisenbahn (SDE) statt, deren Kooperationspartner der VDMT ist.

Der Unterausschuss „Fahrbahn“ des Ausschusses für technische Fragen der Eisenbahninfrastruktur (ATEI) beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat sich der Oberbau-Richtlinien für Nichtbundeseigene Eisenbahnen (Ob-Ri NE) angenommen und diese grundlegend überarbeitet. Ein erster Entwurf lag Mitte 2015 vor und wurde den VDV-Mitgliedern zur Durchsicht unterbreitet.

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich Ende September 2015 Vertreter des VDMT und des Archivs der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (DGEG) in dessen Wittener Räumen. Ziel war es, die Bestände des DGEG-Archivs, sofern sie für die Arbeit der Museumsbahnen relevant sind, über die Website des VDMT für dessen Mitglieder nutzbar zu machen.

Zu einem ersten Gedankenaustausch trafen sich am 1. September 2015 der im Dampflokwerk Meiningen für die Bereiche Vertrieb und Marketing neu zuständige Dipl.-Ing. Thomas Beyer und der VDMT-Vorsitzende Günther Steinhauer. Beyer, der die Nachfolge des in den Ruhestand getretenen Uwe Leifheit angetreten hatte, ist 47 Jahre und kein „Konzerngewächs“ der Deutschen Bahn.